Back to top

SEBA Bachelor

Neuigkeiten

Aktuelle Ankündigungen für das Wintersemester 2018/2019

  • Bitte melden Sie sich über TUMonline für die Veranstaltung an

  • Die Anmeldung zu den Übungsgruppen wird am Dienstag, den 16.10.2018 um 18:30 Uhr freigeschaltet (first come, first serve). Der reguläre Übungsbetrieb beginnt am 17.10.2018
    • Die Unterlagen zur Vorlesung (Vorlesungsfolien, Übungsblätter, Lösungen) werden über Moodle bereitgestellt
    • Die Hausaufgabenabgabe erfolgt über das LRZ Gitlab. Bitte melden Sie sich dafür vor der ersten Übung einmal unter https://gitlab.lrz.de mit Ihrer TUM-Kennung an!

 

Termine

  • Vorlesung: Dienstag, 13:45-15:15, MI HS1
  • Vorlesungsbeginn: Dienstag, 16.10.2018

 

Stellung im Studienplan

siehe Modulkatalog

 

Angestrebte Lernergebnisse

Nach der Teilnahme an den Modulveranstaltungen sind die Studierenden in der Lage, die bei der Analyse, dem Entwurf und der Realisierung betrieblicher Anwendungen auftretenden "domänenspezifischen" Problemstellungen (Persistenz, Verteilung, Customizing, Betrieb, Wartung, Konfigurationsmanagement) zu verstehen, zu bewerten und deren Lösung durch in der Praxis bewährte Methoden und Technologien unter der Verwendung von Individual- und Standardsoftware herbeizuführen. Die Teilnehmer lernen die Vor- und Nachteile dieser Verfahren fundiert und reflektiert darzustellen. Außerdem sind sie in der Lage, eigenständig die erlernten Konzepte beim Programmieren von betrieblichen Anwendungen praktisch am Beispiel der JEE Architektur anzuwenden.

Das Modul konzentriert sich auf die Entwicklung von Individualsoftware. Konzepte und Technologien der Präsentationsschicht werden nicht behandelt.

In der schriftlichen Prüfung werden alle in der Vorlesung und Übung vermittelten Software-Engineering-Kenntnisse und Fähigkeiten - insbesondere auch Programmierung und Werkzeugbenutzung - überprüft.

 

Notenbonus-Regelung:

Notwendige Bedingungen um einen Notenbonus von 0,3 zu erhalten:

  • Bestehen der Klausur
  • Mindestens eine Lösung der Hausaufgaben eines Übungsblattes in einer Übung wird als Team in einer Übung vorgestellt
  • Mindestens 70 % aller erreichbaren Bonuspunkte erreicht. Einen Bonuspunkt bekommt man jeweils für
    • Anwesenheit pro Übung
    • pro bestandene (korrekte, fehlerfreie, ausführbare) Hausaufgabe

 

Übungstermine (vorläufig)

Die Anmeldung zu den Übungsgruppen erfolgt über TUMonline

Gruppe

Termin

Raum Tutor

Gruppe 1

Mittwoch 14 – 16 Uhr

00.13.036 Andreas Wehrle

Gruppe 2

Mittwoch 16 – 18 Uhr

00.13.036 Andreas Wehrle

Gruppe 3

Donnerstag 13 – 15 Uhr

00.08.053 Benjamin Greif

Gruppe 4

Montag 12 – 14 Uhr

02.09.023 Michael Schott

Gruppe 5

Montag 14– 16 Uhr

02.13.010 Michael Schott

Gruppe 6

Montag 14 – 16 Uhr

00.08.036 Alexander Collins

Gruppe 7

Montag 16 - 18 Uhr

00.08.053 Alexander Collins

Gruppe 8

Dienstag 8 - 10 Uhr

00.08.036 Benjamin Greif

 

Vorlesungsinhalte

1
IT-Unterstützung betrieblicher Anwendungen
2

Requirements Engineering (Vertiefung)

3 Praktische Übung: Konzeptuelle Modellierung
4 Aufwandsschätzung
5

Konfigurationsmanagement

6

Technische Grundlagen betrieblicher IS

7

Verteilung I

8 Verteilung II
9

Persistenz I

10 Persistenz II
11 Betrieb und Wartung
12 Unterstützung von Geschäftsprozessen I

13

Gastvortrag

14

Unterstützung von Geschäftsprozessen II

15

Gastvortrag

 

Literatur

  • Oliver Ihns / Stefan M. Heldt / Holger Koschek / Joachim Ehm (2011): EJB 3.1 professionell: Grundlagen- und Expertenwissen zu Enterprise JavaBeans 3.1 - inkl. JPA 2.0, dpunkt Verlag.
  • Reese, Richard (2011): EJB 3.1 Cookbook.

  • Andrew Lee Rubinger, Bill Burke, Richard Monson-Haefel (2010): Enterprise JavaBeans 3.1, O'Reilly.
  • Oestereich, Bernd (2012): Analyse und Design mit der UML 2.5. Oldenburg, http://www.oldenbourg-verlag.de/wissenschaftsverlag/analyse-und-design-uml-25/9783486716672.

Files and Subpages

There are no subpages or files.