Back to top

Differentiation and Empirical Analysis of Reference Types in Legal Documents

Last modified Aug 17

Abstract

This paper proposes an extensible model distinguishing between four different reference types within legal documents: fully-explicit, semi-explicit, implicit, and tacit references. Based the German laws we conducted a case study to evaluate the model and proposed differentiation. The evaluation shows that the consideration of additional reference types heavily impacts the resulting network. This work argues for the necessity of detailed differentiation between references throughout and within legal documents.

 

Zusammenfassung

Der Beitrag stellt ein erweiterbares Modell vor, welches zwischen vier Referenztypen in rechtlich-relevanten Dokumenten differenziert: voll-explizite, halb-explizite, implizite und stillschweigende Referenzen. Auf Basis deutscher Gesetze wurde eine Fallstudie durchgeführt, um das Modell zu bewerten. Diese weist nach, dass die Berücksichtigung unterschiedlicher Referenztypen die entstehenden Netzwerkstrukturen stark beeinflusst. Die Arbeit argumentiert für eine detaillierte Differenzierung von Referenzen in rechtlich-relevanten Dokumenten.


 

Files and Subpages